Dieter's Kochbuch  
Zurück

Fleischklösschen mit Pilzsoße zu Nudeln oder Reis

Zutaten (für 2 Portionen):

5-6 große braune Champignons

200g Nudeln (Spiralen o.ä.) oder 1 Tasse Reis

200g Gehacktes

1 Eßl. Frischkäse

100ml Créme Fraîche oder Kaffeesahne

1 kl. Zwiebel

1 Ei

2 Teel Margarine

Majoran, Liebstöckel (getrocknet)

Salz, Pfeffer

1Teel Sherry

1 Prise Zucker

 

 

Zubereitung:

Die Pilze putzen undgrob zerteilen. Die Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Das Hackfleisch mit 1/23 kleingeschnittenen Zwiebel, Salz, Pfeffer und dem Frischkäse verkneten. Das Brötchen in Wasser einweichen, ausdrücken und soviel davon unter das Hackfleisch kneten, dass die Fleischmasse sich noch gut in sehr kleine Klösschen formen lässt. Die Fleischklösschen in etwas Margarine rundherum braun braten.

Die Butter in einem Tiegel erhitzen und die andere Hälfte der Zwiebel grob würfeln und mit den Pilzen braun braten. Immer wieder rühren und wenden, damit nichts anbrennt - das kann in der Butter schnell passieren! Salz und Pfeffer aus der Mühle dazugeben. Dann die Crème Fraîche dazugeben und alles unter Rühren kurz aufkochen lassen. Ggf. Wasser zum Auffüllen der reduzierten Soße dazugeben. Alles noch 15-20min köcheln lassen. Die Klößchen in die Soße geben, umrühren und die Soße noch für die Kochzeit der Nudeln (oder Reis) weiter ziehen lassen - nicht mehr kochen!

Die Nudeln (oder den Reis)in Salzwasser nach Vorschrift bißfest kochen. In der Zwischenzeit die Kräuter (Petersilie, Dill, Schnittlauch und Basilikum) waschen und kleinhacken. Ein paar Blätter zum Garnieren übriglassen. Zum Schluß die Kräuter unter die Soße rühren.

Die Nudeln abgießen, mit wenig kaltem Wasser abschrecken und portionsweise auf angewärmten Tellern anrichten. Die Soße darübergeben, mit den Basilikumblättern garnieren.

- Anstelle der Fleischklößchen passen auch gebratene Jagdwurstwürfel gut zu der Pilzsoße! Man kann Fleisch- und Wurstzutaten auch ganz weglassen und ein paar Broccoli-Röschen (zum Schluß!) in die Soße geben. Anstelle der Champignons kann man prima auch selber gesammelte Waldpilze verwenden...

 

Dazu paßt ein fruchtiger Roséwein (Anjou oder Languedoc) oder einfach nur Wasser.

 

Zubereitungszeit: ca. 30-35 min

Energie: 850kcal/Portion

 



To be actualized ...

Created JAN 11, 2004,