Dieter's Kochbuch  
Zurück

Artischocken und Petersiliensoße

Artischocken sind ein super-gesundes Lebensmittel. Auszüge der Artischocken werden in der Medizin verwendet. Man stellt daraus Arzeneien her, die der Leber und der Galle bei der Fettverdauung helfen. Als Gemüse vor oder nach Schlemmertagen also bestens zu empfehlen.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Strauß Artischocken (3-4 Stück)

50g Butter

2 Eßl. Mehl

100ml Weißwein

1 Strauß Petersilie oder Petersilie und Kerbel

Salz, Pfeffer, Muskat

 

Zubereitung:

1. Die Artischocken von ihren Stielen trennen, äußere und harte Blätter entfernen. Die Artischocken in einem großen Topf mit Salzwasser ca. 20-30min auf kleiner Flamme kochen. Herausnehmen, abtropfen lassen und warmstellen.

2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, dann das Mehl dazu und unter Rühren anschwitzen. Mit Wasser ablöschen und immer rühren, so daß eine sämige Soße entseht. Jetzt den Wein unterrühren und die Hitze ganz reduzieren - warmhalten.

3. Die Petersilie waschen, das Waschwasser abschwenken und dann kleinhacken. Sofort zur Soße geben, mit Salz und Pfeffer und geriebenenr Muskatnuß abschmecken.

4. Die Artischocken auf einer Platte anrichten, die Soße darübergießen und heiß servieren.

Dazu paßt ein frisches knuspriges Baguette oder auch Toast und ein fruchtiger Rosé - oder Weißwein

Ein Tip(p): gegessen werden Artischocken auf verschiedene Weise. Könige verzehren nur die weichen, aromatischen Blütenkörbchen - das Artischocken-Herz, Ich bevorzuge, die Blütenblätter abzuzupfen, auf der weichen Innenseite mit den Zähnen abzuschaben und mich so bis zum Herz vorzuarbeiten - der Höhepunkt kommt somit ganz zum Schluß!

 

Zubereitungszeit: ca. 40 min, ca. 400 kcal/Portion



To be actualized ...

Created APR 28, 2001